Philosophie

Differenziertes Krafttraining

Krafttraining kann als die Schlüsselsportart des 21. Jahrhunderts bezeichnet werden. Egal ob Kinder oder Senioren, Einsteiger oder Leistungssportler, alle können von den Vorzügen eines richtig angewandten Krafttrainings profitieren. Krafttraining verbessert die Leistungsfähigkeit, die Belastbarkeit, verändert die körperliche Konstitution, wirkt verletzungsprophylaktisch und kann als Therapie nach Erkrankungen oder Verletzungen eingesetzt werden. Zusammengefasst, erfolgt eine Steigerung der Lebensqualität und eine Einzahlung auf das Gesundheitskonto. 

Der Ausdruck „Differenziertes Krafttraining“ stammt vom deutschen Sportwissenschafter Dr. Axel Gottlob und bedeutet, dass jede verwendete Übung in der Trainingseinheit/ im Trainingsplan individuell auf ihre Funktion und Berechtigung für die Zielsetzung des Trainierenden analysiert wird. Außerdem muss bei der Auswahl der Übungen die körperliche Voraussetzung und das Trainingsniveau des Klienten beachtet werden. Dafür sind Kenntnisse in der Trainingslehre, Anatomie, Biomechanik, Physiologie und aus der Sportpraxis erforderlich. Nur so können die unterschiedlichen Zielsetzungen sicher, schnell und effizient erreicht werden. Ich habe das differenzierte Krafttraining während meiner Ausbildung zum Master Personal Trainer am Dr. Gottlob Institut kennengelernt und wende es seitdem erfolgreich an. „Es reicht nicht aus das Falsche zu vermeiden, es gilt das Entscheidende richtig zu machen!“, Axel Gottlob.

Josef Jancso MSc

Sportwissenschafter & 
Personal Trainer

 

 

Masterstudium Training und Sport
Master Personal Trainer
Staatlich geprüfter Fitnesstrainer

 

 

+43 (0) 650 86 19 258
training@josef-jancso.com